Suche
Intl | de
Land auswählen:
Sprache auswählen:
Bestätigen

INFORMATIONSPFLICHT DES BETREIBERS – GEGENÜBER DEN KLIENTEN

gemäß der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr, zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG
Diese Datenschutzerklärung klärt Sie über die Art, den Umfang und Zweck der Verabeitung von personenbezogenen Daten auf und bezieht sich nur auf unsere Webseite. Falls Sie über Links auf unseren Seiten auf andere Seiten weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.
Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitung mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht benannt wird, gilt Folgendes:
Die Rechtsgrundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs.1 lit. a und Art. 7 DSGVO, die Rechtgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Dienstleistungen und die Durchführung vertraglicher Maßnahmen sowie die Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs 1 lit. c DSGVO, die Rechtgrundlage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, gilt Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

1. VERANTWORTLICHER

KELLYS BICYCLES s.r.o.
Slnečná cesta 374
922 01 Veľké Orvište
Slowakische Republik

Sitz der Gesellschaft: Velké Orviste
Geschäftsführer: Peter Divinec
Ust.-Id.-Nr.: SK2020395300
eingetragen im Handelsregister Kreisgericht Trnava, Abteil Sro, Einlage-Nr. 37/T

2. VERARBEITUNGSZWECK

Ihre personenbezogenen Daten (z. B. Anrede, Name, Anschrift, e-Mail-Adresse, Telefonnummer) werden von uns nur gemäß der Bestimmungen des deutschen Datenschutzes und des Datenschutzes der Europäischen Union (EU) verarbeitet.

Wir verarbeiten Bestandsdaten (z.B. Namen und Adressen sowie Kontaktdaten von Nutzern), Vertragsdaten (z.B. in Anspruch genommene Leistungen, Namen von Kontaktpersonen, Zahlungsinformationen) zwecks Erfüllung unserer vor- und vertraglichen Verpflichtungen und Serviceleistungen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Löschung erfolgt nach Ablauf gesetzlicher Gewährleistungs- und vergleichbarer Fristen, im Fall der gesetzlichen Archivierungspflichten erfolgt die Löschung nach deren Ablauf, gem. § 257 Abs. 1 HGB nach 6 Jahren (Buchungsbelege, Handelsbriefe, Jahresabschlüsse, Bilanzen, etc.) und gem. § 147 Abs. 1 AO nach 10 Jahren (steuerrelevante Unterlagen).

Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns per e-Mail oder Kontaktformular zur Verfügung stellen, verarbeiten wir zur Beantwortung und Erledigung Ihrer Anfragen. Sie sind nicht verpflichtet, uns Ihre personenbezogene Daten bereitzustellen, aber ohne Mitteilung Ihrer e-Mail-Adresse können wir Ihnen auch nicht per e-Mail antworten.

  • Sollten Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personebezogen Daten gegeben haben, ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung.
  • In allen anderen Fällen (insbesondere bei Nutzung eines Kontaktformulars) ist Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO die Rechtsgrundlage.

Sie haben das Recht, der Datenverarbeitung die auf der Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgt und nicht der Direktwerbung dient aus Gründen, die sich aus Ihrer persönlichen Situation ergeben, jederzeit zu widersprechen.

Im Falle der Direktwerbung können Sie der Datenverarbeitung hingegen ohne Angabe von Gründen jederzeit widersprechen.

3. BERECHTIGTES INTERESSE

Unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung besteht darin, mit Ihnen auf schnellem Weg zu kommunizieren und Ihre Anfrage zu beantworten. Wenn Sie uns Ihre Anschrift mitteilen, behalten wir uns vor, diese für postalische Direktwerbung zu verwenden.

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um dort mit aktiven Kunden, Interessenten, Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen, Neuheiten, etc. informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiliger Betreiber. Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die personenbezogenen Daten der Nutzer, sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Auf unserer Webseite www.kellysbike.com werden technisch notwendige temporäre und permanente Cookies (Google Analytics Cookies) eingesetzt, d.h. kleine Textdateien, die im bzw. von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Zum Teil dienen die Cookies der Sicherheit und sind zum Betrieb unseres Onlineangebotes erforderlich (z. B. Darstellung der Webseite). Unser berechtigtes Interesse ist die Funktionsfähigkeit unserer Webseite. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Nutzerdaten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Dadurch wird Ihr Interesse am Datenschutz gewahrt.

Die technisch notwendigen Cookies werden im Regelfall mit dem Schließen des Browsers gelöscht. Dauerhaft gespeicherte Cookies haben eine unterschiedlich lange Speicherdauer von einigen Minuten bis zu mehreren Jahren.

Falls Sie die Speicherung dieser Cookies nicht wünschen, deaktivieren Sie bitte die Annahme der Cookies in Ihrem Internetbrowser. Bitte beachten Sie, dass dies eine Funktionseinschränkung unserer Webseite zur Folge haben kann. Dauerhaft gespeicherte Cookies können Sie ebenfalls jederzeit über Ihren Browser löschen.

4. SPEICHERDAUER

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt, d.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt für Daten, die aus handels- und steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gem. § 257 Abs. 1 HGB (Buchungsbelege, Handelsbriefe, Jahresabschlüsse, Bilanzen, etc.) und sowie für 10 Jahre gem. § 147 Abs. 1 AO (steuerrelevante Unterlagen, etc..)

5. EMPFÄNGERKATEGORIEN

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder Ihnen sonst Zugriff auf diese Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z. B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erforderlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.)

Sofern Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. Auftragsverarbeitungsvertrages beauftragen, geschieht es auf Grundlage des Art.28 DSGVO.

6. RECHTE DER BETROFFENEN PERSONEN

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i. S. d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Auskunftsrecht - Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.
  • Recht auf Berichtigung - Sie haben entsprechend Art. 16 DSGVO das Recht, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung - Sie haben nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO das Recht zu verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
    • (i) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig;
    • (ii) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs.1 lit.a oder Art. 9 Abs.2 lit.a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung;
    • (iii) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs.2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen;
    • (iv) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet;
    • (v) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedsstaaten erforderlich, dem wir unterliegen;
    • (vi) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden im Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gem. Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben;
      • a. zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
      • b. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedsstaaten, dem wir unterliegen, erfordert oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;
      • c. aus Gründen des öffentlichen Interesse im Bereich der öffentlichen Gesundheit gem. Art. 9 Abs.2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs.3 DSGVO
      • d. für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs.1 DSGVO, soweit das unter a. gennannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt.
      • e. zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung - Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
    • (i) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen Daten für eine Dauer bestreiten, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
    • (ii) wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
    • (iii) wenn Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt werden, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen;
    • (iv) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die uns zustehenden berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit – Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung zu übermitteln, sofern
    • (i) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs.1 lit.a DSGVO oder Art.9 Abs.2 lit.a oder auf einem Vertrag gem. Art.6 Abs.1 lit.b DSGVO beruht und
    • (ii) die Verarbeitung mithilfe automatisierten Verfahren erfolgt.

    In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierduch nicht beeinträchtigt werden.

  • Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung – Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.
  • Widerspruchsrecht – Sie haben das Recht aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs.1 lit.e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmumgen gestütztes Profiling.
  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehöde – ferner haben Sie gem. Art. 77 DSGVO das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.